Hartmanni-Gymnasium: Physik live am Himmel erlebt

Schülerinnen der Klasse 5a des Hartmanni-Gymnasiums verfolgen fasziniert die partielle Sonnenfinsternis. Fotograf: Ines Leitz, Ort: Hartmanni-Gymnasium Eppingen (Foto: Ines Leitz)
Als am Freitagvormittag die partielle Sonnenfinsternis über Europa zu sehen war, waren auch die Schülerinnen und Schüler des Hartmanni-Gymnasiums in Eppingen live dabei. Die Fachschaft Physik hatte dafür gesorgt, dass jedem der über 1000 Schüler und Lehrer eine Schutzbrille zur Verfügung stand. Schon am Morgen bauten dann die Schüler der Physikkurse der Jahrgangsstufe 1 sowie Schüler der Klasse 10 gemeinsam mit ihren Lehrern Dr. Susanne Rieseberg und Georg Kirchgeßner Teleskope und Gerätschaften zur Projektion auf und richteten sie aus. Zur Veranschaulichung hatten die Physiklehrer verschiedene Modelle, unter anderem einen großen aufblasbaren Erdball, der den Verlauf des Mondschattens zeigte, mitgebracht. Schülerinnen und Schüler aller Klassen folgten voller Interesse den Erläuterungen, um das Schauspiel am Himmel sowie die physikalischen Gerätschaften besser verstehen zu können. Auf dem Dach der Schule machte sich zur gleichen Zeit die Film-AG ans Werk. Mit Kameras, die sie zuvor mit Lichtfiltern ausgestattet hatten, dokumentierten sie das Naturereignis. Daraus soll ein Video entstehen, das die Sonnenfinsternis über Eppingen im Zeitraffer zeigt.
Eingestellt von: Ines Leitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.