Lasse und Lena Löffler gewinnen bei Europa-Wettbewerb

Lasse und Lena Löffler beschäftigten sich mit dem Frieden in Europa. Fotograf: Ines Leitz, Ort: Hartmanni-Gymnasium Eppingen (Foto: Ines Leitz)
Das Hartmanni-Gymnasium Eppingen kann erneut stolz auf zwei Preisträger sein. Lasse Löffler (Jahrgangsstufe 1) und seine jüngere Schwester Lena (Klassenstufe 9) sind Preisträger des 62. Europäischen Wettbewerbs des Europa Zentrums Baden-Württemberg. Aus über 25.000 Einsendungen hat eine Jury Sieger und Siegerinnen in verschiedenen Preiskategorien gekürt. Lena Löffler bekam dabei einen Ortspreis, Lasse sogar einen Landespreis.
Die beiden Geschwister hatten sich für ihre Wettbewerbsbeiträge das Thema „70 Jahre Frieden – Nie wieder Krieg?“ ausgesucht. Lena Löffler verfasste hierzu eine Rede, in der sie Kritik an ausländerfeindlichen Strömungen wie Pegida übte und forderte, internationale Freundschaften und Schulpartnerschaften zu stärken. „Denn gegen Freunde führt man keinen Krieg“, erläutert die Neuntklässlerin.
Lasse Löffler ließ sich vom Thema des Wettbewerbs zu einer eigenen Komposition inspirieren, in der er über den brüchigen und gefährdeten Frieden in Europa singt. Als Ausgangspunkt hierfür wählte er ein Zitat von Jean-Claude Juncker: "Wer glaubt, dass sich die ewige Frage von Krieg und Frieden in Europa nie mehr stellt, könnte sich gewaltig irren.Die Dämonen sind nicht weg, sie schlafen nur."
Das Hartmanni-Gymnasium gratuliert den beiden herzlich zu ihrem Erfolg.
Eingestellt von: Ines Leitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.