Stadionchoreographie zum 180. Geburtstag des HGE

Die Schülerinnen und Schüler gratulierten dem Hartmanni-Gymnasium mit einer Stadionchoreographie zum Geburtstag Fotograf: Bernhard Dedera, Ort: Eppingen (Foto: Bernhard Dedera)
Aus den Stadien der Bundeliga kennt man die von Fans organisierten Choreographien, bei denen sehr viele Menschen verschiedenfarbige quadratische Papptafeln über ihre Köpfe halten, so dass ein riesiger Schriftzug entsteht. Am Mittwochvormittag in der großen Pause war ein solcher auch auf dem Schulhof des Hartmanni-Gymnasiums in Eppingen zu sehen. Hunderte von Schülerinnen und Schülern bildeten dabei unter der Leitung von Mathematiklehrer Björn Ullrich einen roten Schriftzug "HGE" auf gelbem Grund. Das dreifache schwarze "x" stand dabei, in Anlehnung an die Chat-Sprache, für Küsschen. Diese Küsschen hat sich das HGE verdient, da es dieses Jahr seinen 180. Geburtstag feiert. Im Jahr 1834 wurde die Schule zur "Höheren Bürgerschule" Eppingens umfunktioniert. Damals lernten dort nur ungefähr 100 Schüler, heute sind es über 1100.
Eingestellt von: Ines Leitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.