Olivia Tzschach ist baden-württembergische Meisterin

Olivia Tzschach ließ sich auch vom Regen nicht aufhalten - 5,16m im letzten Versuch. Fotograf: Martin Löwer, Ort: Nagold (Foto: Martin Löwer)
Bei den BaWü-Meisterschaften der W14 und M14 in Nagold, traten mit Ruven Renz, Natalie Winterbauer und Olivia Tzschach drei Leichtathleten des TV Eppingen an. Renz ging im Hochsprung mit einer Vorleistung von 1,66m durchaus mit Hoffnungen auf einen Platz auf dem Podium in den Wettbewerb. Mit einer Höhe von 1,60m wurde er am Ende Fünftplatzierter. Lediglich als Außenseiterin in den Wettkampf gegangen, zeigte Natalie Winterbauer in Nagold eine gute Leistung.Sie stellte sowohl im Speerwurf (29,09m),als auch im Kugelstoßen (10,00m) neue persönliche Bestleistungen auf. Im Diskuswurf kam sie auf 24,06m. Ihre beste Platzierung war der 9. Platz im Kugelstoßen.In einem spannenden und hochklassigen Weitsprungwettbewerb der W14 holte sich Olivia Tzschach ihren ersten Titel auf Landesebene.Die Eppingerin sprang dabei starke 5,17m weit und verbesserte ihre persönliche Bestleistung um 24cm.Am Ende lagen zwischen Tzschach und der Zweitplatzierten Julia Kußmann (TV Helmsheim) 4cm.Dahinter ballte sich das Feld jedoch noch enger.Mit einer Weite von 5,10m wurde man am Ende lediglich sechste. Tzschach bewies in ihrem erst zweiten Saisonwettkampf ein hohes Maß an Anlaufgenauigkeit. Mit der besten Sprung-Serie wurde sie verdient BaWü-Meisterin. Zudem wurde sie mit 16,01m Vizemeisterin im 5er-Sprung.
Eingestellt von: Martin Löwer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.