Wochenende auf der Schwäbischen Alb

Bezirksgruppe Eppingen Wanderung Schwäbische Alb
Anfang August trafen sich 16 Wanderer der DAV Bezirksgruppe Eppingen in Albstadt-Ebingen. Von dort startete das 3-tägige Wanderwochenende auf der Schwäbischen Alb. Insbesondere hatten die vor einigen Jahren neu ausgeschilderten Träufgänge die Eppinger zur Fahrt in die idyllische Landschaft rund um Albstadt motiviert. Gleich beim Hotel führte der „Schloßfelsenpfad“ vorbei. Geniale Tief- und Weitblicke, Wacholderheiden und charaktervolle Traufbuchen sind Merkmale dieser Tour. Heiß war es an diesem Tag und so freute man sich auf das kühle Getränk beim leckeren Abendessen. Samstags stand als Highlight der Traufgang „Zollernburg-Panorama“ auf dem Programm. Exponierte Aussichtsfelsen, Blicke auf die scheinbar schwebende Stammburg der Hohenzollern, die teils dramatische Traufkante und wurzelgesäumte Pfade sind die Höhepunkte des Weges. Die Begeisterung der Gruppe bestätigte die Beliebtheit dieses Premiumwanderweges.
Sonntags wollte man neben der Wanderung „Traufgang Wiesenrunde“ die Burg Hohenzollern besichtigen. Dach da machte ein heftiges Gewitter den Wanderern einen Strich durch die Rechnung. Nach etwa der Hälfte der Wanderstrecke erreichte eine Gewitterfront die Gruppe und unter Blitz, Donner und Regen kürzte man den Weg ab Weg ab und traf total durchnässt bei den Autos an.
Eingestellt von: Doris Schwarz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.