Ein Oskar für Oskar Keicher!

Über die Ehrungen freuen sich (von links): Pfarrer Tharun, Dietmar Meder, Monika Keicher, Eberhard Senghas, Oskar Keicher, Karin Ingelfinger und Pfarrer Siegbert Pappe Fotograf: Reinhold Nachbar, Ort: Erlenbach (Foto: Reinhold Nachbar)
Welcher Sänger kann schon von sich behaupten, einen Oskar erhalten zu haben? Oskar Keicher vom Katholischen Kirchenchor St. Martinus, Erlenbach hat jetzt einen! Bei der Cäcilienfeier am Samstag, 14. November 2015 erhielt er die begehrte Trophäe für seinen unermüdlichen, 60 Jahre andauernden Dienst zum Lobe Gottes. Vorstand Dietmar Meder ehrte gleichzeitig auch noch 4 weitere Sängerinnen und Sänger für 10- und 30jährige Mitgliedschaft und bemerkte, wie wichtig in dieser Gemeinschaft das Wir-Gefühl ist: "ohne genügend wir" stellt niemand die Stühle für die Probe auf und die Chorgemeinschaft wäre auch nicht so gut organisiert. Und zum Beweis folgte gleich darauf ein weiteres Beispiel für das Wir-Gefühl: zum ersten Mal vertraten zwei Sängerinnen den erkrankten Dirigenten Jochen Hennings am Notenpult und schwangen den Taktstock. Der Chor bot zuerst ein schwungvolles Stück dar, das den fröhlichen Anlaß des Abends unterstrich. Das zweite, getragene Stück hatte eher Bezug zu den schrecklichen Ereignissen des Vorabends, die Paris erschütterten. Dieser "Kultur der Angst", sagte Vorstand Meder, könne der Chor durch sein Fundament begegnen: den Glauben an den dreifaltigen Gott. Ein sichtbarer Beweis für diesen Glauben ist der Oskar von Oskar Keicher für 60 Jahre Kirchenchor!
Eingestellt von: Karin Ingelfinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.