Kinder der Waldorfschule zu Besuch

Führung der Gruppe durch die Anlage Fotograf: A. Reber (Foto: A. Reber)
Am Mittwoch, den 3.8.2016 besuchten 11 Kinder der Ferienbetreuung der Waldorfschule Heilbronn mit Frau Walter, Frau Doser und die Praktikantin Melis die Anlage des Kleintierzuchtvereins. Angelika Reber begrüßte die Gruppe und erzählte etwas über den Verein und die Anlage. Die Führung begann im Brutraum. Dort erfuhren die Kinder alles über das Brüten der Eier bis zum Schlüpfen der Küken. Es folgten die Voliere mit den Fasanen und Bergsittichen. Nach dem Entengehege übernahm Bernd Müller die weitere Führung. Vorbei an den Ziegen und Schafen folgten die verschiedenen Hühnerrassen, Tauben, Laufenten, Wachteln und Ziegensittiche. Züchter Uwe Göring holte seinen Brahmahahn aus dem Stall. Diesen durften die Kinder streicheln. Zum Abschluss der Führung durften die Kinder kleine Entenküken und ein Häschen auf den Arm nehmen. Während der Vesperpause erzählten Frau Reber und Herr Müller noch viel Interessantes über die Tiere des Vereins. Bevor es wieder zurück zur Waldorfschule ging, bekam jedes Kind noch ein Wachtelei und einen Lutscher. Im Gegenzug erhielten wir einen Wiesenblumenstrauss und aus Ton geformte Enten, Vögel und Hühner. Vielen Dank für den Besuch!
Eingestellt von: Angelika Reber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.