Eine "Sagenhafte" Nacht

Die vobikids-Kinder trugen das Gedicht vom "Galgenloch" vor.
Seit gut 5 Jahren gibt es nun vobikids in Forchtenberg. Gegründet mit dem Ziel, Familien mit Kindern durch Veranstaltungen mit einem breiten Themenspektrum, einen Mehrwert zu bieten. Ín unserer Jubiläumsveranstaltung „Eine Sagenhafte Nacht“, haben wir verschiedene Sagen aus Forchtenberg gehört und gesehen. Treffpunkt zu unserer kleinen Wanderung war am Friedhof. Hier gab es auch die Sage vom letzten Einhorn im Kupfertal von „unserer“ Nachtwächterin Ute Schuster zum Einstieg. Am Fuß der Mutstaffel Schuster erzählte sie uns „Das Schlossmännlein“. Nachdem wir den Wachsberg halb erklommen hatten, trugen uns Rafael Zeiner sowie Emily und Greta Grund das Gedicht vom Galgenloch vor. Auf der kleinen Natürbühne wartete schon der Bänkelsänger Samuel Häußer und gab mit dem ersten Vers des „Forchtenberg Lieds“ die Einstimmung zur gespielten Sage „Der Teufel auf der Mutstaffel“. Mit viel Engagement haben die Schauspieler Rüdiger Grund, Albert Fünfer, Samuel Häußer und Susanne Koch die Begebenheit um den armen Bauern Sebastian anschaulich dargestellt. Es wurde dann auch nicht mit Applaus gegeizt bevor wir zum Abschluss noch das Forchtenberger Lied komplett gesungen haben. Tee, Knabbergebäck und Plätzchen nach Hildegard von Bingen luden noch ein bisschen zum verweilen ein.
Eingestellt von: Susanne Koch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.