Vobikids – 1, 2, 3… Feuer macht dich frei!

Stolz zeigen alle in der Abschlussrunde ihren selbst geschnitzten Holzlöffel.
Was war das wieder für ein interessanter Nachmittag mit Waldpädagogin Christine Neuweiler-Lieber. Neun aufgeweckte Jungs und Mädels wollten wissen, was sich hinter der Technik des Glutbrennens verbirgt und ob sie es tatsächlich schaffen, einen Löffel zu schnitzen. Das Feuer loderte schon munter bis alle Kinder da waren. Gleich bekam auch jeder ein Kantholz und die Aufforderung ein kleines Stöckchen zu suchen. Mit beidem ausgestattet, konnte nun vorsichtig ein Stückchen Glut auf das Kantholz gesetzt werden, welches mit dem Stöckchen festgeklemmt werden musste. Nun war eine kräftige Lunge und etwas Ausdauer gefragt. Es musste nämlich in langen Zügen gegen das Glutstücken geblasen werden. Auf diese Weise brannte das Glutstückchen eine Delle in das Kantholz – die Vertiefung des zukünftigen Löffels! War die Vertiefung groß genug, wurde der übrige Teil des Holzes mit einem Schnitzmesser in Form gebracht. Kurze Pausen mit Spielen lockerten die doch recht anstrengende Arbeit auf. Am Ende konnte jeder stolz ein tolles, individuelles Werkstück mit nach Hause nehmen.
Das nächste Projekt von Vobikids sind Vogel-Gartenstecker aus Holz am 4. bzw. 25. Juni.

Eingestellt von: Susanne Koch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.