Vobikids vertrieben den Winter mit Feuer

Der Frühling kann kommen, mit Vobikids verbrannte der Winter lichterloh Fotograf: privat, Ort: Schleierhof (Foto: privat)
Zum Winteraustreiben mit Vobikids fand sich eine zwölf Jungen am Schleierhofer See ein. Bei wunderbar sonnigem Wetter ging es zunächst in den Wald zum Holzsammeln und erkunden. Es fanden sich größere und kleinere Stecken und Äste, die natürlich auch kräftig gegen alle im Wald lauernden Gefahren eingesetzt wurden. Auch größte und schwerste Äste wurden im Team transportfähig. Interessante Funde zeigten Spuren der Waldbewohner, die angesichts der Lautstärke aber nicht zu sehen waren. Spiele wie Jäger und Waldtiere machten allen viel Spaß. In bester Laune wurde die Feuerstelle erreicht und das mitgebrachte Holz zu einem großen Haufen aufgestapelt. Schon nach kurzer Zeit brannte ein üppiges Feuer, das die Kinder fesselte und faszinierte. Mit etwas Stroh wurde ein altes T-Shirt auf einem Besengestell ausgestopft und als Symbol des Winters mitten ins Feuer gestellt. Wie groß war die Begeisterung als der „Winter“ lichterloh brannte. Nun war es auch Zeit für eine Stärkung mit Muffins, Keksen, Kuchen und Saft. Das Angebot eine Futterstelle für Vögel zu basteln wurde nur von wenigen angenommen, zu groß war der Bewegungsdrang der kleinen „Winterfeuerteufel“ rund um Spielplatz und Feuer. Nachdem der Winter nun tatkräftig verbrannt wurde, kann der Frühling kommen, da waren sich alle einig.
Eingestellt von: Susanne Koch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.