Rotkreuzler fahren für vier Tage nach Genf

Der DRK Ortsverein Gemmingen fuhr mit Freunden zu einem viertägigen Ausflug nach Genf
Am 30. Septembers startete der DRK Ortsverein Gemmingen mit einigen Freunden zu einem viertägigen Ausflug nach Genf.
Nach der problemlosen Anreise mit dem Bus stand am Nachmittag eine Führung bei den Vereinten Nationen auf dem Programm. Gegen Abend wurde das Hotel im französischem Annemasse, einige Kilometer hinter der Grenze bezogen. Das Abendessen wurde in einem nahen Restaurant eingenommen.
Nach dem Frühstück startete der zweite Tag mit einer Stadtbesichtigung in Genf. Am Nachmittag fand ein Besuch im Internationalen Museum des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes statt.
Ein Ausflug nach Annecy in Savoyen wurde am Sonntagmorgen durchgeführt. Dort bekamen die Ausflugsteilnehmer eine Stadtführung durch das kleine schöne Städtchen. Nach der Rückfahrt nach Genf wechselte nun das Transportmittel und die Gruppe konnte eine Schifffahrt auf dem Genfer See genießen. Im Zielort Nyon blieb noch etwas Zeit für eigenen Erkundungen.
Am letzten Tag stand bereits schon wieder die Heimreise nach Deutschland an. In Bern, der Hauptstadt der Schweiz, konnten sich die Gruppe bei einem mehrstündigen Aufenthalt von der Schönheit der Stadt überzeugen. Gegen 19:00 Uhr erreichte der Bus wieder wohlbehalten den Heimatort Gemmingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.