Rasen-Volleyballfeld beim „Camp“ im Burgweg

Ein Pfosten wird unter Anleitung eingesetzt. Fotograf: M.Girntke, Ort: Güglingen, Burgweg (Foto: M.Girntke)
Etliche fleißige Helfer brachten es fertig, ein Volleyballfeld auf der Wiese bei der Flüchtlingsunterkunft im Burgweg in Güglingen einzurichten. Nachdem die offiziellen Stellen (Landratsamt und Stadt) keine Kapazitäten frei hatten, die Wiese neben der Unterkunft zu mähen, besorgte sich Martin Flammer vom Arbeitskreis Asyl einen Hochgrasmäher und ließ unter seiner Anleitung eine Fläche von ca. 50 qm von einem der Bewohner mähen. Am übernächsten Tag wurden dann ebenfalls mit Flüchtlingen Löcher für die Bodenhülsen der Volleyballstangen ausgehoben, diese eingesetzt, das Erdreich verfestigt und das Netz aufgehängt. Nachdem das Volleyballfeld mit einer Kordel gekennzeichnet wurde, konnte man das Spielfeld einweihen. Dies geschah spontan trotz der mittäglichen Hitze.
Unser Dank und der der Spieler gilt vor allem den Initiatoren Uli Müller und Harald Schmidt, letzterer hatte auch die Stangen und Hülsen zurechtgeschweißt, und vor allem der Firma Löw, die das Material gespendet hatte.

Eingestellt von: Martin Girntke
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.