Frühjahrswanderung beim OGV Güglingen

Über 30 Teilnehmer starten zur Frühjahrswanderung Fotograf: Ostermann, Ort: Güglingen (Foto: Ostermann)
Bei frühlingshaftem Wetter starteten über 30 Mitglieder des OGV Güglingen zu ihrer Frühjahrswanderung. Entlang der Zaber führte Biologe Siegfried Henkel die Gruppe schnell zu seinem ersten Highlight, dem Wiesengoldstern, der in Deutschland zu den gefährdeten Arten zählt und nur noch an ganz wenigen Orten zu finden ist. Es war erstaunlich, welche Raritäten wie gefleckte Taubnessel, Goldnessel, Moschuskraut oder gelbe Anemonen entlang der Zaber zu finden sind. Ein gewaltiger Gegensatz zur anderen Wegseite, wo nur eintönige Wiesen zu sehen waren!
Auf halber Strecke bot Hans Herzog eine Miniweinprobe an, bei der ein alkoholreduzierter Trollinger mit einem Trollinger der Reihe Sankt M verglichen wurde. Die Mitglieder waren sich einig, dass sich hier neue Wege des Weinverzehrs auftun!
Da das Wetter sich änderte, wanderte man zügig weiter zum Ziel, der Gärtnerei Münch. Dort führte Mitglied und Firmenchef Dieter Münch die Gruppe durch seinen Betrieb und zeigte, dass er einen Großteil seiner Blumen selbst produziert. Bei Roten Würsten und Kaffee und Kuchen klang der Nachmittag aus.
Nächster Termin ist der Jahresausflug am 4.7.16 zur Landesgartenschau nach Öhringen.

Eingestellt von: Peter Ostermann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.