Bericht vom Tagesausflug Weinheim - Erbach

Reisegruppe vor dem Erbacher Schloss
Nachdem im Bus alle an Bord waren, wurden sie von Elisabeth Knörle, der Vorsitzenden des VdK Ortsverbands Oberes Zabergäu, ganz herzlich begrüßt und über das zu erwartende Tagesprogramm informiert.
Die Fahrt ging über Sinsheim, Hoffenheim, Neckargemünd und Heidelberg nach Weinheim.
Auf dem Weg durch den Hof des Weinheimer Schlosses konnte die 1720 gepflanzte und 22 Meter hohe Libanon Zeder bestaunt werden.
Im Schau-und Sichtungsgarten Hermannshof wurden die Teilnehmer von kompetenten Führen, die auf vielfach gestellte Fragen erschöpfende Auskunft gaben, bereits erwartet.
Man hätte, so es die Zeit und Kondition erlaubt hätte, im Garten über 2500 Staudenarten und -sorten kennenlernen können.
Nach der Mittagspause in Wald-Michelbach wurde in Erbach das Gräfliche Schloss besichtigt.
Beeindruckende Sammlungen von wertvollen Möbeln, Rüstungen, Waffen, Porzellan und vieles mehr konnte bestaunt werden
Der nach der Schlossbesichtigung angesetzte Cafebesuch wurde zu einem nicht alltäglichen Erlebnis.
Über das Neckartal und den Kraichgau ging es dann wieder in Richtung Heimat.
In ihrem Abschiedswort wünschte Elisabeth Knörle allen einen guten Nachhauseweg und weiterhin alles Gute.
Dieser gelungene und schöne Ausflug wird mit Sicherheit bei allen Teilnehmern in guter Erinnerung bleiben.
ek.
Eingestellt von: Manfred Schaaf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.