Rückblick - Tagesausflug am 27. August nach Würzburg

Beim wohlverdienten Mittagessen.
Einen „wohltemperierten“ Tag erwartend, startete der VdK Ortsverband Oberes-Zabergäu seinen Tagesausflug.
Vor der barocken Residenz, dem UNESCO- Weltkulturerbe, angekommen, bemerkte man sofort nach Verlassen des klimatisierten Busses und den sich alsbald auf der Stirn bildenden Schweißtropfen, dass es ein richtig heißer Tag werden würde, der sich dann auch zum bis dahin heißesten Tag des Jahres entwickelte.
In Würzburg konnte jeder nach seiner Interessenslage die weltlichen und kirchlichen Bauwerke besichtigen. Von der alten Mainbrücke mit ihren Heiligenfiguren eröffnet sich der Blick ins Maintal, hinauf zur Festung Marienberg.
Nach den historischen und künstlerischen Genüssen war es Zeit sich auch den leiblichen Genüssen zuzuwenden.
Im Gasthof “Schwarzes Roß“ in Hörblach wurde das Mittagessen eingenommen.
Ein Film über das Leben und Wirken der Benediktiner Mönche, brachte manch neue Erkenntnisse, die bei einer Führung in der Abtei vertieft wurden.
Beim anschließenden Cafe-Besuch wurden die gewonnenen Eindrücke lebhaft diskutiert.
Bald war es wieder an der Zeit die Heimreise zu starten, wobei an Karin Grün, ob ihrer hervorragenden Organisation, Dank und ein großes Lob ausgesprochen wurde,
So kamen alle, eine schöne Erinnerung reicher, wohlbehalten an ihren Abfahrtsorten an.
Eingestellt von: Manfred Schaaf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.