Dokumentarfilm im Siebenbürgischen Museum

Titelbild des Films Fotograf: Jörg Hüster (Foto: Jörg Hüster)
Dokumentarfilm „Arbeit macht das Leben süß. Faulheit stärkt die Glieder.“ im Siebenbürgischen Museum dauerhaft abrufbar.

Der in Zusammenarbeit mit dem Siebenbürgischen Museum entstandene Dokumentarfilm „Arbeit macht das Leben süß. Faulheit stärkt die Glieder.“ der Regisseurin Claudia Funk aus Berlin zeigt das Leben der Bewohner des Altersheims im siebenbürgischen Hetzeldorf/Aţel, einem Dorf nahe der Kreisstadt Mediasch.
Die Bewohner des Altersheims leben so zusammen, wie man es sich in Deutschland kaum vorstellen kann - als Selbstversorger. Jeder trägt mit seinen Fähigkeiten zum alltäglichen Leben bei; bei jedem Wetter, an jedem Tag, für ein Altern in Würde.
Das anrührende filmische Porträt dieser außergewöhnlichen Lebensgemeinschaft ist nun dauerhaft an einer Medienstation des Siebenbürgischen Museums abrufbar. Interessierte können während der Öffnungszeiten des Museums den Film in voller Länge genießen.
Eingestellt von: Markus Lörz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.