Internationaler Museumstag im Siebenbürgischen Museum

Wann? 21.05.2017 11:00 Uhr bis 21.05.2017 17:00 Uhr

Wo? Siebenbürgisches Museum, Schloss Horneck, 74831 Gundelsheim DE
Gundelsheim: Siebenbürgisches Museum |

Am Sonntag, 21. Mai, beteiligt sich das Siebenbürgische Museum wieder am Internationalen Museumstag.

Dieser steht 2017 unter dem Motto: "Spurensuche. Mut zur Verantwortung!"

Der Eintritt ist frei!

Passend zum Motto findet um 14 Uhr die Führung "Auf den Spuren der Landler" in der aktuellen Sonderausstellung statt.

Um 16 Uhr liest Arnim Emrich aus seinem Roman "Der Fremde. Auf der Suche nach Heimat".

Arnim Emrich, geboren 1982 in Oberkirch, hat nach seinem Ökonomiestudium in einer Unternehmensberatung gearbeitet, bevor er Referatsleiter im Finanz- und Wirtschafts­ministerium von Baden-Württemberg wurde. Er lebt mit seiner Frau in Stuttgart.

„Der Fremde” ist sein erster Roman, der die wahre Geschichte seines siebenbürgisch-sächsischen Großvaters erzählt. Er begann mit den Arbeiten an dem Roman, nachdem er ein Jahr im Heimatland des Großvaters, Siebenbürgen, gewohnt und Sprache und Kultur kennengelernt hatte.

Sein Roman handelt vom jüngsten Sohn einer Bauernfamilie aus Obereidisch/Ideciu de Sus in Siebenbürgen, dessen Leben bereits geplant erscheint. Doch alles wird anders, als das weit entfernte Deutschland den Zweiten Weltkrieg beginnt. Thomas, der Ich-Erzähler des Buchs und Großvater des Autors, erlebt als knapp Zehnjähriger wie der beginnende Weltkrieg Schritt für Schritt die bäuerliche Idylle in Obereidisch zerstört. Die Brüder ziehen in den Krieg. Sein jüdischer Freund ver­schwindet.

Als der Krieg immer näher kommt, zieht das ganze Dorf geschlossen in Richtung Westen, um den heranziehenden Russen zu entkommen. Sie lassen alles zurück, was sie über Ge­nerationen aufgebaut haben. Die Flucht führt Thomas nach Reichmannsdorf in Franken – hier hofft er auf einen neuen Start. Doch das ist alles andere als einfach.

Der Roman ist im September 2016 im Landhege-Verlag, Schwaigern, erschienen und kann im Museumsshop sowie bei der Lesung und im Buchhandel erworben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.