Winterwanderung auch ohne Schnee ...

Die Jugend vorneweg ...
Rund um Gundelsheim wanderten am 19.1. ca. 25 gut gelaunte Mitglieder der Kolpingsfamilie Gundelsheim - unter dem Motto "wir erkunden unsere Heimat" ...

Vom Freibadparkplatz aus ging es durch den Wald zur Kirchenwiese bei der Albvereinshütte. Dort gab es einen tollen Ausblick hinüber zum Michaelsberg sowie einige erste Informationen über Reblaus und Wegstrecke. Weiter ging es via Sauwiese und Waldlehrpfad zur Aussichtsplattform über dem Steinbruch. Eine Pause hatten sich alle redlich verdient und für einen Umtrunk war gesorgt - für Kinder und Erwachsene. Muschelkalk ist das Gestein, das hier abgebaut wird. Nicht nur hierzu gab es Wissenswertes zu lesen und zu hören. Das "sagenumwobene" Ritterloch, eine Doline inmitten des Gundelsheimer Waldes, hatten doch tatsächlich einige der Mitwanderer noch nicht besucht (auch, wenn sie schon mehrere Jahrzehnte hier lebten) und waren dementsprechend neugierig. Waldbewohner zeigten sich: Wildschweinspuren waren deutlich sichtbar, Rehe sprangen vorüber, ...
Zurück zur Sauwiese - durch den Wald und den einen oder anderen mehr oder weniger matschigen Weg - und den Brunnenpfad bis zum Ausgangspunkt ging es recht schnell. Pünktlich kamen alle nach ca. 2 1/2 Stunden Wanderzeit am Bräustüble an. Dort bildete das gemeinsame Mittagessen den Abschluss.
Eingestellt von: Cornelia Kolbeck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.