Brennende Strohballen am Waldrand

Am frühen Sonntagabend meldeten Passanten der Integrierten Leitstelle über den Euro-Notruf 112 einen brennenden Strohhaufen in den Weinbergen nahe des Waldrandes in Heilbronn.

Beim Eintreffen des Löschfahrzeuges stand ein Stapel mit ca. zehn Großballen aus Stroh in Vollbrand. Das Feuer drohte auf den angrenzenden Wald überzugreifen.

Die Einsatzkräfte leiteten sofort eine Brandbekämpfung mit 2 Löschrohren ein. Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung wurde umgehend ein Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter-Tank/ Wasser nachalarmiert.

Bei den Nachlöscharbeiten unterstützte der Besitzer der Strohballen die Feuerwehr mit dem Frontlader seines Traktors. Dennoch zog sich die Einsatzdauer über mehrere Stunden hinweg.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.