05.03.2017: insgesamt 10 Löwensteiner Aussichtsplätze erwandert

Trotz den Wolken, die das bevorstehende Unwetter ankündigten, konnte man am Horizont noch die Sonne sehen und bot sich ein weiter Blick ins Sulmtal.
Was im Juni 2015 begann, wurde heute beendet. D' Gaby und de Erich haben heute die letzten drei Löwensteiner Aussichtplätze gesucht und besucht. Wo sie sich 2015 noch völlig ahnungslos bei einer Tour am Aussichtsplatz Schäferstündchen in Hirrweiler niedergelassen haben, wurden heute die Plätze gezielt erwandert.
Die Wetterlage, noch trocken am Nachmittag, bevor der Regen aufzog, hat ganz besondere Bilder entstehen lassen. Aber da nicht alle 10 Aussichtsplätze gleichzeitig besucht wurden, sind die Bilder ein Querschnitt um Löwenstein zu den unterschiedlichen Jahreszeiten.
Außerdem wurden weitere Schönheiten entdeckt. Der erste Huflattich im Wald oberhalb von Reissach, das Baudenkmal alte Schule in Reissach und ein sehr fotogener Kormoran am Breitenauer See.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.