15. Jahreshauptversammlung

Unter dem Motto „20 Jahre Stadtteilkulturarbeit – 15 Jahre e.V. – 10 Jahre Linsabühne“ stand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Kulturschmiede Neckargartach. Uwe Mettendorf, Vorsitzender des außerordentlich aktiven und kompetenten Vereins, gab, außer dem Bericht über das vergangene Geschäftsjahr, einen Rückblick über den Verlauf und die Highlights des ehrenamtlichen Engagement des Heimat- und Kulturvereins. Dieser zählt aktuell 236 Mitglieder, steht finanziell auf gesicherten Füßen und hat in diesen 20 Jahren das kulturelle Leben in Neckargartach maßgeblich mitgeprägt. Neben unzähligen mannigfaltigen Veranstaltungen und sieben Publikationen, die Hobbykünstlermärkte zu Ostern und an der Kirchweih sowie der Beteiligung an vereinsübergreifenden Veranstaltungen waren die Gründung der eigenen Theatergruppe, der Erwerb des ehemaligen evangelischen Gemeindehauses in der Biberacher Straße und die Installation eines Förderkreises Gemeindehaus sowohl personell als auch finanziell die größten Herausforderungen. Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden Gerhard Gruber (stellv. Vorsitzender), Iris Mettendorf (Finanzen) sowie Marcus Wagner und Matthias Mettendorf (Beisitzer) wieder in den 10köpfigen Hauptvorstand gewählt. (um)
Eingestellt von: Uwe Mettendorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.