Abstatt, Helfenberg und Wildeck

Von Abstatt durch die Weinberge in Richtung Ruine Helfenberg und Burg Wildeck führte die Wanderung der Seniorengruppe des Schwäbischen Albvereins Heilbronn.
Die Februar-Wanderung unserer Seniorengruppe führte ins Schozachtal. Mit dem RBS-Bus fuhren über 30 Mitglieder und Gäste nach Abstatt. Dort begann die zweistündige Wanderung unter der Führung von Horst Breitenberger durch die umliegenden Weinberge. Leicht ansteigend erreichte die Gruppe den Pavillon. Von dort hatten die Teilnehmer einen schönen Blick auf die Ruine Helfenberg und Burg Wildeck. Beim Rundblick waren die Senioren besonders beeindruckt von dem riesigen Gelände der Bosch-Ansiedlung im Nordosten von Abstatt. Auf halber Höhe verlief die Wanderung um den Burghügel der Ruine Helfenberg herum und mündete in die von dem Ilsfelder Teilort Helfenberg kommende Wildeckstraße ein. Deutlich zeichnete sich nun die Burg Wildeck am Horizont ab, zu der wir aber nicht hochstiegen. In einer großen abwärts gerichteten Schleife erreichte die Gruppe das zu Abstatt gehörende Gehöft Vohenlohe. Auf anfangs stark verschmutztem Feldweg gelangten die Senioren anschließend zu den Abstatter Sportanlagen. Diese umrundeten sie auf der Finnenbahn. Im weiteren Verlauf streiften sie den Abenteuer-Spielplatz und waren gleich danach am Rande des Bürgerparks. Mit einer gemütlichen Schlusseinkehr im Gasthof Hiller endete für die Senioren ein schöner Wander-Nachmittag. HB
Eingestellt von: Horst Breitenberger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.