Badische Weinprobe der angehenden Weintechnologen und Winzer

von rechts: Sylvia Dörr, Sensoriklehrerin, Nicole End, Bad. Weinprinzessin und die Weintechnologen der Christiane-Herzog-Schule Heilbronn.
Nicht neu, aber jedes Jahr aufs Neue organisiert Sensoriklehrerin Sylvia Dörr
die

„Badische Weinprobe“ in der Christiane –Herzog-Schule

für ihre Auszubildenden
der Berufe Weintechnologen und Winzer.
Das 22. Jahr in Folge veranstaltet der Badische Weinbauverband diese hochkarätige
12 stöckige Weinprobe. Viele Referenten wie Dr. Schön, Gerhard Hurst, Peter Wohlfahrth und verschiedene Weinhoheiten gaben sich die Ehre. Dieses Jahr moderierte die amtierende Badische Weinprinzessin Nicole End und nahm 50 Schüler mit auf ihren Streifzug durch die 9 Bereiche Badens. Probiert wurde u.a. ein Müller-Thurgau vom Bodensee, Weiss – und Grauburgunder vom Kaiserstuhl, Riesling und Spätburgunder aus der Ortenau und ein Schwarzriesling von Tauberfranken. Die Probe endete mit einem Muskateller aus dem Kraichgau und einem Gewürztraminer vom Kaiserstuhl.

Nicole End selbst absolvierte ihre Prüfung vor 7 Jahren nach ihrer 3 – jährigen Ausbildung als Weinküferin in der CHS in Heilbronn.

Sie versicherte zum Schluss, dass die Tradition zwischen der Christiane – Herzog- Schule und dem Badischen Weinbauverband weiter fortgeführt wird und damit die Verbindung zwischen Schule und Praxis unterstrichen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.