Benefizkonzert für Förderverein

Inklusives Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins der Beschützenden Werkstätte in der Kreissparkasse heilbronn Fotograf: Stefanie Pfäffle, Ort: Heilbronn KSK (Foto: Beschützende Werkstätte)
Auf der Bühne unter der Glaspyramide der Kreissparkasse Heilbronn standen Anfang Mai „Better Than“, die Band der Beschützenden Werkstätte, außerdem Musiker des Ensembles Marimbato der Musikschule Obersulm sowie Menschen mit Behinderung als Cajon-Spieler. Gemeinsames Ziel dieses Inklusions-Konzerts war es, dem Förderverein der Beschützenden Werkstätte einen möglichst hohen Erlös zu erspielen. Das Vorhaben ist hervorragend geglückt. Stehende Ovationen der rund 400 Zuschauer beendeten den Benefizabend.
„Dieses Konzert wird sicherlich vielen lange in Erinnerung bleiben“, war sich Hausherr Matthias Peschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der KSK sicher. Für Pfarrer Hans-Christoph Ketelhut, Vorstand der BW, hatte er am Ende noch eine Überraschung: 4500 Euro für den Förderverein sind allein über den Kartenverkauf zusammen gekommen. „Aber ich bin kein Freund von ungeraden Summen“, erklärte der Sparkassenchef und erhöhte den Betrag spontan auf 6000 Euro. Entscheidend am Konzerterfolg beteiligt war auch der Lions-Club Heilbronn. Er kaufte nicht nur Karten, um sie an Menschen mit Behinderung und deren Angehörige gratis weiterzugeben. Zahlreiche Clubmitglieder packten auch persönlich mit an, um Instrumente zu transportieren und Rollstuhlfahrer zu begleiten.
Eingestellt von: Hans Kahlau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.