BEWEGEN & BEGEGNEN – „ALLE ZUSAMMEN BEWEGEN ETWAS!“

Gelebte Inklusion fand am Freitag, den 17.03.2017 im Sportpark 18-90 in Heilbronn-Böckingen statt. Die gemeinnützige Autana Stiftung entwickelte ein besonderes Bewegungsangebot, an dem alle Menschen teilnehmen konnten: Jeden Alters, mit oder ohne Behinderung gemeinsam Spaß und Freude an der Bewegung haben. In Kooperation mit dem Sportpark 18-90 der TG Böckingen wurde dieses Angebot nun in die Tat umgesetzt.
Und alle waren da: Kleinkinder, Erwachsene und Senioren. Mit und ohne Behinderung. Viele Betreuungskunden der Autana Stiftung waren dabei. Einige meinten: “Ich bin ganz aufgeregt! Ich war noch nie in einem Fitnessspark. Das habe ich mich nie getraut, weil ich immer Angst vor den Blicken der Anderen hatte. Ich freue mich sehr über die vielseitigen Events der Autana Stiftung, da kann ich einfach mal mitgehen und neue Dinge ausprobieren.“
Eröffnet wurde der Nachmittag mit dem Autana Flashmob unter Anleitung unserer Tanzpädagogin Daniela Stotz, Dominik Dehm und Anna Belova.
Unter Anleitung des Sportpark Trainers Toni konnte jeder im eigens dafür gerichteten Übungsraum in seinem eigenen Tempo seinen Fähigkeiten entsprechend die Freude an der Bewegung erfahren, ohne Leistungszwang oder Druck. Mitarbeiter der Autana Stiftung boten parallel verschiedene Angebote im Bereich der sensorischen und psychomotorischen Förderung an, wie z.B. ein Fühl- oder Gewichte-Memory und zahlreiche Spielgeräte. „Wir haben Dank der Spenden von der Audi-Belegschaft und der ApoBank Stiftung mehrere neue Bewegungstaschen angeschafft, die wir auch in der Betreuung im Einsatz haben. Durch die vielfältige Ausstattung gibt es wirklich für jeden etwas, das ihm Spaß macht. Zeitgleich werden z.B. die Feinmotorik geschult. Ideal für unsere Arbeit und solche Veranstaltungen“, so die Mitarbeiter der Autana Stiftung.
Im Anschluss gab es für alle hungrigen Sportler noch leckere Brezeln, die von der Bäckerei Stimpfig in Böckingen gespendet wurden. Regelmäßig unterstützt die Bäckerei Stimpfig Veranstaltungen der Autana Stiftung zu Gunsten aller Menschen mit Behinderung. Zu den Getränken lud der Sportpark die großen und kleinen Sportler ein und rundete das leibliche Wohl damit ab.
Der Spaß und das gemeinsame Erleben standen im Vordergrund, das war deutlich spürbar. Der Sportpark 18-90 ist für Menschen mit Behinderung sehr gut geeignet, da auf Barrierefreiheit geachtet wurde. Was jedoch ebenso wichtig ist, sind sensibilisierte und gut geschulte Mitarbeiter/innen: “Es ist uns bereits seit längerem ein großes Anliegen mehr Menschen mit Behinderung zu erreichen und zur sportlichen Betätigung bei uns zu ermuntern. Wir haben bereits ein umfangreiches RehaSport- Angebot, daher ist unser Sportpark behindertengerecht. Die Mitarbeiter/innen sind sehr umsichtig und gehen individuell auf jeden Gast ein. Wir freuen uns über diese kooperative Veranstaltung mit der Autana Stiftung und wünschen uns mehr davon. Es war ein wunderbarer Nachmittag!“, so Vorstand Herbert Tabler und Tim Lamsfuß, Geschäftsführer des Sportparks 18-90. „Wir sind ebenfalls sehr glücklich und haben den Nachmittag sehr genossen. Herzlichen Dank an alle Beteiligten. Für unser Jubiläumsjahr war das ein grandioser Auftakt. Wir bewegen uns weiter!“, ergänzt Gabriele Dehm und Daniela Stotz mit dem gesamten Autana Stiftung Team. So am Autana Flashmob am 01.April um 19.30 am Kiliansplatz beim Nightshopping.
Info unter www.autana-stiftung.de u. www.tanz-ds.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.