Cäcilienfeier des Chores am Deutschordensmünster

Chor am Deutschordensmünster - Chormitglieder Ulrike Littwin-Schneiderhan, Anne-Marie Köppen, Pfarrer Roland Rossnagel, Maria Weisser, Reinhard Keinert (v.l.n.r.) Fotograf: Helmut Schreier, Ort: Bischof-Sproll-Saal Gemeindehaus St. Peter und Paul (Foto: Helmut Schreier)
Der Chor am Deutschordensmünster ehrte auf seiner diesjähigen Cäcilienfeier am Samstag, 21. November im Bischof-Sproll-Saal des Gemeindehauses St. Peter und Paul langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Chor. Ulrike Littwin-Schneiderhan, Reinhard Keinert und Anne-Marie Köppen erhielten aus der Hand von Pfarrer Roland Rossnagel die Urkunden des Diözesancäcilienverbandes und Chorvorsitzende Margret Kleinschroth überreichte dazu jeweils ein Präsent. Neu in den Chor aufgenommen wurde Maria Weisser. Der Abend wurde musikalisch gestaltet von Vivien Schwarz, 2. Bundessiegerin von „Jugend musiziert“ im Fach Querflöte. Sie musizierte zusammen mit Michael Saum (Klavier) Sätze aus der „Orchestersuite D-Dur“ von Bach („Polonaise“ und „Badinerie“ u.a.) und einen Konzertwalzer von Popp über Themen aus „La Traviata“ von Verdi. Stimmbildnerin Rahel Lichdi sang aus der Operette „Paganini“ von Lehár das Walzerlied „Liebe, du Himmel auf Erden“, aus dem Musical „Chicago“ von Kander die Nummer „Roxie“ und von Benes den Schlager „Benjamin, ich hab nichts anzuziehn“, ebenfalls am Flügel begleitet von Michael Saum.
Eingestellt von: Michael Saum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.