ChorVision wurde 20 - Jubiläumskonzert 18.06.16

ChorVision in Aktion - Jubiläumskonzert 18.06.2016 Fotograf: privat, Ort: Bürgerhaus Böckingen (Foto: privat)
Beim Jubiläumskonzert bot ChorVision, der Chor des Chorverband Heilbronn, den Zuhörern ein vielschichtiges Programm. Seit einem Jahr unter der Leitung von Dr. Tabea Raidt,
wurden die unterschiedlichsten Genres abgedeckt. Ob Pop-Kracher (Robbie Williams‘ „Let me entertain you“), Balladen („Paradise“ von Coldplay) oder A Cappella mit Kabarettzügen („Mir im Süden“ von Die Fuenf) - dem Publikum von „jung bis alt“ wurde es nicht langweilig. Zwischen den Liedbeiträgen blickte Susi Frech, Vorsitzende von ChorVision und der Chorjugend im Chorverband, in Bild und Ton auf die 20jährige Historie des Chores zurück.
Solobeiträge als Überraschung: Rosa Sarout spielte gekonnt am Klavier „Tetris“. Markus Eberle und Michael Frech setzten ein Highlight, als sie in Blues Brothers Manier auf die Bühne kamen und den Titel „Everybody needs sombody“ performten.
Nicht nur die Zuschauer, auch die Sängerinnen und Sänger wurden zu späterer Stunde überrascht. Beim Liedbeitrag „Isn’t she lovely“ (Stevie Wonder) gab es Kinder- und Babyfotos der Chormitglieder zu sehen. Gegen 22.45 Uhr gingen dann beim Ausmarsch des Chores mit „Löwenzahn“ (A Cappella-Satz von Jörg Raidt) die Saallichter aus. Glücklich und stolz war ChorVision aufgrund der ausschließlich positiven Kritik - Motivation pur für alle!
Eingestellt von: Cornelia Kolbeck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.