DAV-Wanderung in Murrhardt

Die Wandergruppe des DAV in der Hörschbachschlucht.
Die Monatswanderung Oktober der DAV-Sektion Heilbronn nahmen elf Wanderer unter Führung von Wanderleiter Roland Kühner in Angriff. Ausgangspunkt der Tour war die Stadthalle in Murrhardt. Bei gutem Wanderwetter waren die Hörschbach-Wasserfälle das erste Ziel. Der Weg durch die Schlucht war anspruchsvoll, zumal der Steig durch die Regenfälle der letzten Tage noch rutschig war. Die tolle Landschaft entschädigte für die Mühen. Nach Durchsteigen der Bachschlucht war eine erste Rast angebracht. Danach wurde die Murrquelle, auch Murr-Ursprung genannt, angesteuert. Der Fluss entspringt hier auf einer Höhe von 455 Meter am Ortsende von Vorderwestermurr und mündet nach 55 km bei Marbach in den Neckar. Ein Quellaustritt wie hier aus dem Stubensandstein ist sehr selten. Nächstes Ziel war das Felsenmeer bei Murrhardt. Auf dem Weg dorthin bot der 25 Meter hohe, aus Holz gefertigte Riesbergaussichtsturm eine schöne Sicht auf die Stadt Murrhardt und die Löwensteiner Berge. Nach Durchquerung des Felsenmeeres ging es zurück nach Murrhardt. Dabei kamen die Wanderer am Römersee, wo früher das Römerfestival abgehalten wurde, vorbei. Mit der Einkehr im Cafe und einem kurzen Stadtrundgang ging eine schöne und geologisch interessante Wanderung zu Ende. Der Dank geht an WL Roland Kühner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.