Der Weltraum - unendliche Weiten

Wann? 18.11.2016 20:00 Uhr

Wo? Robert-Mayer-Sternwarte, Bismarckstraße 10, 74072 Heilbronn DE
Heilbronn: Robert-Mayer-Sternwarte |

Auf welche Strukturen trifft man jenseits der Milchstraße? Mit welchen Methoden erschließen unsere Wissenschaftler diese Bereiche? Schauen Sie mit unseren Teleskopen tief ins Weltall und damit zurück in die Vergangenheit. Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Ermäßigte 2 Euro.

Der Weltraum – Unendliche Weiten... so könnte eigentlich eine Star Trek Folge beginnen. Das Star Trek Universum beschränkt sich aber auf unsere Milchstraße. Und bis vor hundert Jahren glaubte man auch, dass unsere Milchstraße das gesamte Universum ausmacht. Was erwartet uns aber wenn wir diese Grenze überschreiten? Moderne Teleskope überwinden diese Grenze mühelos. Das Hubble Weltraumteleskop fotografierte im Jahr 2004 einen Bereich im Sternbild Fornax. Dieser Bereich hatte einen Durchmesser von etwa einem Zehntel des Monddurchmessers. Bei einer Belichtungszeit von 11 Tagen erschienen auf dem Photo ca. 10000 Galaxien und große kosmische Objekte. Die am weitesten entfernten Galaxien sind auf diesem Bild 13 Milliarden Lichtjahre von uns entfernt. Selbst die Enterprise mit Warp 9,99 wäre mit diesen Distanzen hoffnungslos überfordert. Gehen Sie mit uns auf eine Reise, die Sie bis nahe an den Urknall führt. Welche Strukturen begegnen uns? Mit welchen Methoden erschließen unsere Wissenschaftler diese Bereiche? Schauen Sie auch durch unsere Teleskope. Bis an den Urknall reicht es in Heilbronn natürlich nicht. Aber unsere Milchstraße verlassen wir auch mit unseren Instrumenten allemal.

Referent: Emmerich Szabo, Sternwarte Heilbronn

Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Kinder 2 Euro.
Es ist keine Voranmeldung notwendig.
Der Vortrag dauert etwa eineinhalb Stunden und findet wetterunabhängig statt.
Weitere Informationen: http://www.sternwarte.org/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.