Die Gefühle der Männer

Die äußeren Voraussetzungen stimmten beim Männervesper der Süddeutschen Gemeinschaft ein auf das Thema “Man(n) fühlt sich gut”: Das Büfett war üppig bestückt mit Schmankerln, die einem Mann gut tun. Die 26 Männer, die gekommen waren, genossen, redeten miteinander (!)  und hörten dem Vortrag von Pastor Gerd Quadflieg zu. Es ging um Bedingungen, die zum artgerechten Wohlfühlen eines Mannes beitragen:
 
1. Sei aktiv, stelle den Kontakt zu deinem Körper her; schwitze!
2. Sei immer wieder einmal allein, einsam mit dir. Du brauchst keine Frau, um dich mit dir auseinander zu setzen, zu dir selbst finden zu können.
3. Du brauchst einen Mann, um deine Gedanken und Gefühle zu reflektieren und dich zu verstehen.
4. Du brauchst einen Freund - einen, der dir offen Rückmeldung gibt und der ehrlich von seinen Erfahrungen  berichtet, wie er die Welt bewältigt, seien es Niederlagen oder Erfolge.
5. Jesus hilft dir, im Alltag zu bestehen, weil du für ihn wertvoll bist. Er vergibt Schuld und schenkt einen klaren, freien Blick für die Dinge und die Menschen um dich her. Er macht dein Leben für Gott bedeutungsvoll.
 
Quadflieg ermutigte seine Zuhörer: “Werde zu einem Mann, der für andere da ist und zum Segen für sie wird.”
JG
Eingestellt von: Siegtraud Östreicher
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.