Exkursion: Genealogische Forschungsstelle der Mormonen

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) ist weltweit führend im Bereich genealogischer Forschungen und Forschungshilfen. Das größte genealogische Archiv der Welt liegt in der Innenstadt von Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah und hat Verbindung zu Tausenden von Genealogie-Forschungsstellen in aller Welt. Eine davon befindet sich in Heilbronn , Römerstraße 151. Dort helfen ehrenamtliche Mitarbeiter den Familienforschern, ihre Vorfahren ausfindig zu machen. Am 18. März besucht der Verein für Genealogie in Nordwürttemberg e.V. diese Zweigbibliothek, auch Nichtmitglieder können teilnehmen.
Das Archiv in Salt Lake City verfügt über mehr als 2 Millionen Rollen Mikrofilm auf denen Originalurkunden aus mehr als hundert Staaten der Welt zu finden sind. Es handelt sich beispielsweise um standesamtliche Aufzeichnungen, Volkszählungsunterlagen, Kirchenbücher, Eigentumstitel und gerichtliche Erbbestätigungen sowie sonstige Aufzeichnungen von genealogischem Wert.
Diese riesige Sammlung von Mikrofilmen ist in Zusammenarbeit mit Regierungsstellen, Kirchen und einzelnen Archiven in der ganzen Welt möglich gemacht worden. Das Original eines jeden Mikrofilms wird im „Granite Mountain Records Vault“ in der Nähe von Salt Lake City aufbewahrt. Kopien dieser Filme können über die in aller Welt bestehenden Forschungsstellen bestellt werden.
Unter der Internet-Adresse www.familysearch.org hat jeder gebührenfreien Zugang zu einer Datenbank mit mehr als 600 Millionen Namen aus aller Welt.
Drei Mitarbeiter der Forschungsstelle erklären die Funktionen von familysearch:
Was kann es? Welche Suchfunktionen hat es? Wie bestelle ich einen Film?
Was gilt es zu beachten? Wie bediene ich ein Lesegerät?
Bitte den eigenen Laptop mitbringen.
Datum: Samstag, 18. März
Ort: 74078 Heilbronn
Römerstr. 151
Zeit: 11:00-12:00 Uhr
12:00 Uhr Snack-Pause
12:30-14:00
Kosten: 5,00 €

Anmeldung bis 12. März:
baerbelbiel@gmx.de oder 07136-3988
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.