Exkursion nach Lehrensteinsfeld

Schloß und Dorf Lehrensteinsfeld
Exkursion des Historischen Vereins Heilbronn, 21. Mai 2017


Nach langer Zeit einmal wieder eine Exkursion am Sonntag! Jeder musste seine Fahrt selbst organisieren, um nach Lehrensteinsfeld zur Dorf- und Schloßführung zu kommen. Kreisarchivarin Petra Schön erwartete die zahlreich Interessierten am Wehrturm zum Rundgang. Der mittelalterliche Turm wurde zum Kirchturm der Laurentiuskirche, die 1905 aufgegeben wurde, als Kelter, Turnhalle und Sonstiges wurde sie bis zu ihrem Abriß genutzt; das Fachwerkgeschoß ist neu aufgesetzt. Im Untergeschoß steht das Grabmal des Generalfeldmarschall L. von Schmidberg, der im 30jährigen Krieg Kommandant von Heilbronn war, und seiner beiden männlichen Nachkommen; vorübergehender Standort war die Kilianskirche! Schmidberg kaufte Steinsfeld und Lehren, hier siedelte er Juden an. Die Synagoge und die jüdische Metzgerei stehen noch. Das Rathaus im Landhausstil ist in der Ortsmitte präsent; Fachwerkhäuser, Wirtschaften und die alte Kelter sind abgebrochen worden. An der neugotischen Kirche durch den Friedhof wurde das Schloß erreicht. In der Halle und auf dem Balkon mit Blick zur Orangerie wurde der Besitzer erwartet, der in humorvollem Ton durch Gelände und Gebäude führte; die Familie von Gemmingen gestaltete die Südfassade. Unter den Linden beim Weinfest konnte man „den Ausflug“ entspannt ausklingen lassen. neu
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.