Frühwanderung

Am Neckarsteig, oberhalb des Freibads von Bad Wimpfen, legten die Frühwanderer des Heilbronner Albvereins eine erste kurze Rast ein.
Um 5 Uhr morgens trafen sich 13 Frühaufsteher beim Bahnhof von Bad Wimpfen, um an der etwa 3-stündigen Frühwanderung des Schwäb. Albvereins Heilbronn teilzunehmen. Dieter und Ursel Fleischmann führten die Gruppe zunächst entlang des Neckarsteigs auf romantischem Pfad in der Hanglage oberhalb des Neckartal-Radwegs bis auf die Höhe des Freibads. Ein kurzer Anstieg führte auf die Hochfläche beim Mühlwald. Der Weg verlief nun entlang des Waldrands und im weiteren Verlauf zwischen Hohenstadt und Zimmerhof durch Wiesen mit Blickrichtung auf Bad Rappenau. Bald danach passierten die Wanderer die Ludwigsaline von Bad Rappenau in geringer Entfernung. Am Rande des Salinenparks öffnete sich der Blick zum historischen Bohrturm und dem ebenfalls altehrwürdigen Tretrad. Über die Waldfläche Einsiedel, vorbei an Erbach führte der Weiterweg zurück nach Bad Wimpfen. Nach dem Durchwandern des Kurgartens bot sich eine herrliche Weitsicht zu den Burgen und Schlössern im Neckartal und den Orten im weiten Rund. Der Weg über und durch die Stadtmauer führte in die Altstadt. Vorbei am Blauen Turm und dem Rathaus erreichten die Teilnehmer auf holperigem Kopfsteinpflaster die Herberge Zur Traube. Bei einem reichhaltigen Frühstücksbuffet stärkten sich die Wanderer für die Rückkehr nach Hause. HB
Eingestellt von: Horst Breitenberger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.