Gab es die Burg der Edlen von Bekingen?

Eine kleine aber feine Gruppe die sich für zügige Wanderungen begeistern kann. Fotograf: Gabriele Eckle, Ort: Uhlands-Linde Heilbronn (Foto: Gabriele Eckle)
So das Thema der heutigen Tour durch den Heilbronner Wald. Diese führte vom Jägerhaus hinunter zum Trappensee und am Köpferbach entlang bis zur Abzweigung hinauf zum Gaffenberg. An der Uhlandslinde verbanden die Teilnehmer eine Trinkpause mit Informationen zum Burgmal. Darüber streiten sich die Heilbronner Forscher Schliz, Beiler, Mattes und Wanner. Ein Wall ist deutlich zu erkennen, aber niemand weiß genau, ob es sich um einen Schutzwall oder Reste eines Burggrabens handelt. Als Kulturdenkmal ist die Wallanlage in der Region Heilbronn-Franken aufgeführt.
Der Ausblick jedenfalls ist der Mühe des Aufstiegs wert. Die Gruppe ging nach dem Foto-Shooting durch das Gaffenberg-Gelände über den Randweg parallel zum Sportparcours zur Ludwigsschanze. Dann an der Jägersruhe vorbei über den Schanzen- und Winterhaldenweg hinauf zum Sontheimer Steinbruch. Von dort führt ein Weg zum Schweinsberg. Der Turm musste von der Jugend erobert werden, die anderen machten Rast. Zurück zum Jägerhaus ging es über den (Alt-)Böckinger-Backen-Weg und den Waldlehrpfad.
Alle freuen sich schon auf die nächste Tour und Mitwanderer sind immer herzlich willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.