Galerie im Klinikum - Chirurgie und Kunst

Die Ausstellung Chirurgie und Kunst ist seit Anfang Juni im Klinikum am Gesundbrunnen zu bewundern.
Dass Medizin auch Kunst ist, wurde bei der Vernissage "Chirurgie und Kunst" in der "Galerie im Klinikum" aus mehreren Blickwinkeln deutlich. "Die chirurgische Heilkunst war ein zentraler Begriff auf dem diesjährigen Chirurgenkongress", berichtete Professor Dr. Egbert Hagmüller, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie, bei der Eröffnung. Kunst bezieht sich nicht nur auf Skizzen oder Bilder in der Medizin, wie die Ausstellung eindrucksvoll zeigt. Kunst bezieht sich auch auf das handwerkliche Geschick, wie das griechische Wort „Cheirurgia“ verdeutlicht. Faszinierende Bilder des geöffneten Körpers, Bilder von präzisen, chirurgischen Präparationen werden auch durch die spezifischen menschlichen Gewebefarben ästhetisch. Sie sind nur möglich, wenn die diffizilen anatomischen Strukturen sorgsam fachgerecht chirurgisch herausgearbeitet werden. Dann erst zeigt sich in dieser Kunst ein gutes Operationsergebnis, das für den Patienten und den Operateur Zufriedenheit und Erfolg bedeutet. Musikalisch umrahmt wurde die Ausstellungseröffnung von den Mundharmonikaspielern "Goschahobler" aus Stuttgart mit so schwungvollen Titeln wie "Ob-La-Di, Ob-La-Da" von den Beatles. (pag)
Eingestellt von: Ina Armbruster
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.