Galerie im Klinikum - Vernissage Lebenslinien

Die Ausstellung im Klinikum am Gesundbrunnen kann noch bis Ende Februar 2016 besucht werden.
„Lebenslinien – Lebensschichten“ heißt die derzeitige Ausstellung der Malereien von Krebspatienten des onkologischen Schwerpunktes am Klinikum am Gesundbrunnen. Dr. Eva Saalfeld, Psychoonkologin, ließ sich 2013 zur Maltherapeutin ausbilden und ermöglicht dadurch vielen Patienten in ihrer schwersten Lebensphase, sich selbst einen Freiraum, einen „Malraum“, zu schenken. Patienten, die von dieser Krankheit aus ihrem Alltag herausgerissen wurden, gelingt es durch das Malen oftmals, sich selbst zu erkennen, wie sie die Krankheit bewältigen, wie sich im Laufe der Zeit Farben und Motive im Einklang mit Therapieerfolg verändern. Blumenzwiebeln als Kraftquelle oder das Mut-machen „Ich schaffe das!“ werden durch Bilder ausgedrückt. Sie drücken aber auch die veränderte, eigene Wahrnehmung aus. „Ich bin ich selbst! So wie ich bin, bin ich liebenswert! Was geschehen ist, kann ich nicht ausradieren. Alles ist ein Teil von mir. Ich akzeptiere – respektiere“, beschreibt eine Patienten ihre Gefühle zu einem Selbstbildnis. Alle Bilder zeigen, wie Menschen mit Krebs Ressourcenfelder entdecken und nutzen, Hoffnung erfahren und spirituelle Sehnsüchte erleben. Musikalisch umrahmt wurde die Ausstellung von Violinistin Ana-Maria Lungu. Die Ausstellung kann noch bis Ende Februar 2016 besucht werden.(pag)
Eingestellt von: Ina Armbruster
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.