Großzügige Spende für die Rettungshundestaffel

Freudige Gesichter bei der Scheckübergabe.
Freudige Gesichter bei der BRH Rettungshundestaffel Unterland im 40-jährigen Jubiläumsjahr. Ralf Peter Beitner, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Heilbronn, überreichte Staffelvorstand Günter Baumann einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro. Mit diesem Betrag ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Neubau eines dringend erforderlichen Vereinsheims am Staffelgelände unterhalb des Heilbronner Schweinsbergturms geschafft.

„Die Rettungshundestaffel leistet einzigartige Arbeit. Sie sind besondere Helfer, denn sie und ihre Hunde retten Leben. Ich finde es vorbildlich, wie sie sich aktiv und mit großem persönlichem Einsatz für in Not geratene Menschen einsetzen. Das wollten wir mit unserer Spende honorieren und unterstützen“, erklärte Beitner das hohe Engagement der Kreissparkasse.

Vor mehr als dreißig Jahren wurde die jetzige Holzhütte erbaut, noch ohne Strom und sanitäre Einrichtungen. Inzwischen ist die Hütte aufgrund der Witterung vom Zerfall bedroht. Zudem erfordern ständig steigende Mitgliederzahlen Schulungsräumlichkeiten mit Toiletten und Stromanschluss.

Im Namen aller Mitglieder bedankte sich Günter Baumann sehr herzlich für die großzügige Spende, mit der die Umsetzung des Bauprojektes ein weiteres Stück voran gebracht werden kann.
Eingestellt von: Claudia Reiner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.