Hans Kammerlander beim Alpenverein

Hans Kammerlander am Büchertisch
Hans Kammerlander, schon zu Lebzeiten eine Bergsteigerlegende, führte die Zuhörer im voll besetzten Wilhelm-Maybach-Saal in seinem Vortrag Matterhörner dieser Welt zu den schönsten Bergen dieser Erde. Das Matterhorn ist der weltweit meistfotografierte Berg. Er galt lange als unbezwingbar. Erst vor rund 150 Jahren wurde sein Gipfel erstmals bezwungen; die tragische Geschichte der Erstbesteigung hat viel zur Bekanntheit des Berges beigetragen. Hans Kammerlander hat mit gerade 17 Jahren die Nordwand des Matterhorns erstiegen. Nachdem er mit 21 das Bergführer-
diplom erworben hatte, bezwang er mit einem Schweizer Bergfreund die vier Grate am Matterhorn in 24 Stunden. Bei einer der spektakulärsten Expeditionen erreichte Hans den Gipfel des Mount Everest von der Tibeter Seite aus und fuhr anschließend den Berg auf Skiern hinab. In den letzten Jahren suchte er nicht mehr primär nach Rekorden, sondern besuchte ausgewählte schöne Berge, die dem Matterhorn gleichen.
Dazu gehörten der Ama Dablam in Nepal und der Mount Assiniboin im kanadischen
Banff-Nationalpark. Die Suche nach den schönsten Bergen führte Hans nach Norwegen zur Erstbehung des Stetind und nach Indien zum Shivling. Hans Kammerlander faszinierte seine Zuhörer mit fantatischen Bildern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.