Hermann Hesses Poesie

Hildegard Metz - links - mit Gästen beim Literarischen Frühstück des Netzwerks Haushalt
Ein literarisches Frühstück mit der Schauspielerin Hildegard Metz ist immer ein herausragendes Erlebnis. Das Netzwerk Haushalt hatte eingeladen und viele Besucher kamen ins Heilbronner Theater Bistro - obwohl die Literatur von Nobelpreisträger Hermann Hesse wahrlich keine leichte Kost ist. Hildegard Metz hatte verschiedene Werke wie: Peter Camenzind, Demian, Narziss und Goldmund, sowie das Glasperlenspiel mitgebracht und las mit ihrer eindrucksvollen Stimme aus diesen Büchern. Dazwischen rezitierte sie einfühlsam und berührend die Gedichte: Sprache, Jeden Abend, Trost, Das Leben vergeht wie ein Blitzstrahl und eines seiner bekanntesten Gedichte: Stufen. Bei diesem Gedicht läßt Hesse erkennen wofür die Weisheit des Lebens steht - man muss jede Stufe annehmen, jede Stufe kann die beste sein und er idealisiert weder Krankheit noch Beschwerden. Hesse beobachtete die Welt und ihre Erscheinungen mit scharfem Verstand, hinterfragte vieles und stellte fest: solange die Menschen fähig sind, sich mitten in den Drangsalen und Gefährtungen ihres Lebens an schönen Dingen zu erfreuen, solange wird der Mensch einen Sinn in seinem Dasein sehen und genau das haben die Zuhörer an diesem schönen und unterhaltsamen Vormittag auch getan. UMB
Eingestellt von: Ursula Baier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.