Hollandreise

Die Reisegruppe vor dem Friedenspalast in Den Haag Fotograf: Privat, Ort: Den Haag (Foto: Privat)
In die Niederlande, dem Land der Windmühlen, Holzschuhe, Tulpen und des Käses, führte der viertägige Jahresausflug der Kulturschmiede Neckargartach. Mit einem vollbesetzten Reisebus ging es zügig dem Ziel, Rotterdam, entgegen. Nach einer 1-stündigen Hafenrundfahrt fand der nächste Stopp in Kinderdijk statt. Das Freilichtmuseum gehört mit seinen 19 Windmühlen seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Übernachtet wurde in einem Hotel in Putten, direkt am Veluwemeer. Am nächsten Tag standen eine Grachtenrundfahrt in Amsterdam, der Besuch einer Käsefabrik sowie ein Aufenthalt in Volendamm am Ijseelmeer auf dem Plan. Danach führte die Tour, vorbei an großflächigen Naturschutzgebieten, über Enkhuizen, den 28 km langen Markermeerdeich und die Provinz Flevoland nach Harderwijk. Mit einem Strandspaziergang an der Nordsee in Scheveningen begann der dritte Ausflugstag, bevor eine kleine Stadtrundfahrt durch Den Haag, unter anderem auch zum 1913 erbauten Friedenspalast, führte. Ein längerer Aufenthalt in Delft, einer der ältesten und schönsten Niederländischen Städte, beendete diesen Tag. Mit vielen positiven Eindrücken verließen die Reisenden das Land der Oranje und kehrten, nach einem Aufenthalt in Köln am frühen Abend des vierten Tages wohlbehalten nach Neckargartach zurück. (um)
Eingestellt von: Uwe Mettendorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.