Ich seh‘ etwas, was du nicht siehst und das ist in der Lorenzkirche Leingarten

Die Kinder des Ev. Kindergartens Hafnerstraße wurden in die Stationen eingeführt
Erneut konnten

40 Kinder

des Evangelischen Kindergartens Hafnerstraße in Leingarten erleben, dass es immer wieder Neues in der

Lorenzkirche zu entdecken gibt

.

23 angehenden ErzieherInnen

und die

Lehrerin Pfarrerin Margot Theilig

begrüßte die Kinder. Dann ging es zu den fünf Stationen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Der Kirchenraum mit seinen Räumen, Bildern und Symbolen wurde erkundet. Was bei den freien Rundgängen besonders beeindruckte, konnten die Kinder für ein großes Gemeinschaftsbild zeichnen. Die Auferstehung Jesu auf einem Wandbild brachte den

Rückblick zu der Ostergeschichte.

Ein kleines Osterei aus Karton konnte hier gestaltet werden. An der nächsten Station ging es um das Thema Freundschaft. Wie wichtig sie für uns ist und wie wichtig sie auch für Jesus und seine Begleiter war. Die Farben, die mit Freundschaft verbunden werden können, wurden auf Holztafeln mit Acrylfarben aufgetragen und zu einem Kreuz der Freundschaft verbunden. Dieses Kreuz wird bald im Kindergarten stehen.

In der Taufkappelle

war die Konzentration besonders hoch. Zunächst wurde das Wandbild von Jesu Taufe im Jordan genau betrachtet. Danach konnte der Ablauf der Taufhandlung mit einer Puppe nachvollzogen werden. Mit großem Ernst waren die Kinder bei dieser heiligen Handlung dabei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.