Im Heilbronner Stadtwald

Kneipp-Wandergruppe auf den Stufen des Schweinsbergturmes
Bei idealem Wanderwetter führten Hans-Jürgen und Elisabeth Staas, die 35-köpfige Kneipp-Gruppe durch unsere wunderschöne bewaldete Umgebung. Entlang des Köpferbaches, der durch Esche, Traubenkirsche und Erle gesäumt ist, ging es nach dem Start am Trappensee weiter zum Köpferbrunnen. Das denkmalgeschützte, idyllische Ensemble setzt sich zusammen aus Kapelle, Quelle und Pavillon. Dort erzählte Elisabeth die traurige Sage vom Junker Veit Imlin. Weiter ging es auf den Schweinsberg zur verdienten Rast unter dem Turm, ein Stück Stadtgeschichte mitten im Wald, gebaut aus Heilbronner Schilfsandstein. Über die Ludwigsschanze, ein Aussichtshäuschen, das einen weiten Blick über das Ländle bietet, ging es bei der 11 km langen Wanderung zur Schlusseinkehr in das Licht-Luft-Bad. Wieder um neue Eindrücke aus unserer nächsten Umgebung reicher, freut sich die Gruppe schon auf die nächste Wanderung, dazu sind auch Gäste willkommen. IR
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.