Internationaler Tag gegen Rassismus an der Andreas-Schneider-Schule

Vielfalt schätzen–Fremdheit überwinden…unter diesem Leitgedanken fand am 26. Oktober 2016 an der ASS der Internationale Tag gegen Rassismus statt.
Schon letztes Jahr entschied die ASS sich an der Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu beteiligen. Dieser Tag bildet einen weiteren Baustein auf dem Weg zu diesem Ziel.
Der SMV-Vorstand eröffnete den „Marktplatz“ und damit die Möglichkeit, sich in das bunte Treiben zu stürzen. Geboten wurde ein vielfältiges Programm, z.B. das Tischkickern mit Mitarbeitern der Beschützenden Werkstätte. Die Klassen 11A und 12A setzten sich mit dem Begriff „Rassismus“ und seinem historischen Bezug auseinander. Auch das Kunstprojekt „Bunt statt braun!“ der W1A und die Sozialstudie „Integration und Ausgrenzung“ der Klasse BKFH2 zogen viele Besucher an. Im Cafe Lingua der WG 13er konnte man mit einem Native Speaker verschiedene Sprachen lernen. Die Klasse 3BM1 verschönerte alle mit Henna-Tattoos. Vor allem das gemeinsame Tanzen unter dem Motto „Tanzen grenzenlos“ fand sehr großen Anklang – so wollte jeder die Tänze seines Herkunftslandes vorführen. Für das leibliche Wohl gab es kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt. Insgesamt dürfen wir auf einen gelungenen und vor allem bunten Tag zurückblicken! Bo
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.