Jahresreise nach Wien

Damen des Netzwerks Haushalt. Bei der Rast auf der Fahrt nach Wien gab`s selbstgebackene Muffins.
"darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist`s. Reise, reise!" mit diesem Zitat von Wilhelm Busch begrüßte Ursula Leitz erfahrene Reiseorganisatorin des Netzwerks Haushalt am frühen Morgen im Bus. Mit selbstgebackenen Muffins überraschten fleissige Damen des Vorstandes die Mitreisenden beim ersten Stop auf der Fahrt nach Wien. Ein interessantes und vielfältiges Programm wartete auf die Heilbronner: Stadtrundfahrt und Spaziergang durch Wien, Schloss Schönbrunn, Eisenstadt mit Schloss Esterhazy, Rust, eine Schifffahrt über den Neusiedlersee, mit der Pferdekutsche zur Weinprobe in Illmitz, Bratislava in Slowenien und noch die Kirche St. Leopold am Steinhof. Gemütlich und interessant der Stadtspaziergang bei dem die Wiener Kaffeehauskultur im Mittelpunkt stand. Krönender Abschluss war der Besuch im Cafe Demel mit duftendem Kaffee und köstlichen Torten. Bratislava mit der impostanten Burg in der Slowakei war für die meisten Teilnehmer "Neuland". Viele Gebäude sind renoviert, das Land ist im Aufschwung, aber die vielen Jahre Sozialismus sind noch deutlich sichtbar. Ein weiterer Höhepunkt der Reise war die aufwendig restaurierte Jugendstilkirche St. Leopold am Steinhof. Beeindruckend dieses weltweit einmalige Bauwerk von Otto Wagner mit seiner weithin golden glänzenden Kuppel. UMB
Eingestellt von: Ursula Baier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.