KartoffelsalatKontest - Frauenkreis Horkheim

Auf dem Foto von links nach rechts: Ingelore Burock, Gisela Primbs, Helga Schlotterbeck, Erika Jesser, Uschi Müller, Marlies Auchter

Premiere beim Horkheimer Frauenkreis - Erster Horkheimer KartoffelsalatKontest
Dass der Kartoffelsalat ein Kultgericht von uns Schwaben ist, wissen wir alle. Die Geheimnisse der Zubereitung werden meist von der Mutter an die Tochter weitergegeben. Und jede Tochter, die für ihren Kartoffelsalat gelobt wird, verweist demütig darauf, dass Mutters Kartoffelsalat um Klassen besser wäre.
Sechs Frauen, darunter zwei Schwestern, haben für den ersten Horkheimer KartoffelsalatKontest Mutters Kartoffelsalat präsentiert. Zu bewerten waren Aussehen, Geruch, Konsistenz und Geschmack, wobei der Geschmack natürlich das allerwichtigste war. Das Auge war zunächst irritiert, da sich zu der klassischen goldgelben Variante noch drei bunte Kartoffelsalate gesellt haben. Unter dem Aspekt des Aussehens ging das gar nicht! Ein Kartoffelsalat muss ein Kartoffelsalat bleiben. Doch vom exotischen Geschmack – Kartoffel mit Gurke und Fleischwurst oder gar mit Roter Beete – ließen sich auch die Hardlinerinnen im Horkheimer Frauenkreis überzeugen. Gekrönt wurden mit der klassischen Ausgabe die erste Horkheimer KartoffelsalatKönigin – mit Krone! - Gisela Primbs, mit der RotebeeteVariante Marlies Auchter auf Platz 2 und mit der Kartoffel-Wurst-Gurke-Kreation Ingelore Burock auf Platz 3. Kartoffelsalat ist und bleibt Geschmackssache – alle sechs Kartoffelsalate spielten in einer Liga!

foto und text by dl

Sie haben auch ein Lieblingskartoffelsalatrezept? Dann stellen Sie es hier auf meine.stimme für alle anderen User zum Nachkochen ein. Zum Mitmachen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.