KNEIPPWANDERUNG im Neckartal

Die Wanderer des Kneippvereins genießen den Ausblick auf das Neckartal
Vierundzwanzig Wanderer des Kneippvereins waren unterwegs in der Heidelberger Gegend. Sie fuhren mit der Bahn nach Schlierbach Ziegelhausen und wanderten von dort aus 12 km nach Neckarsteinach. Zunächst ging es bergauf bis zum Randweg auf halber Höhe, ein wunderschöner Waldweg, der immer wieder Ausblicke auf das Neckartal freigibt. Besonders großartig war dann auch die Aussicht auf Neckargemünd und Umgebung von der Rothsnasenhütte aus, bei der Vesperpause gemacht wurde. Den höchsten Punkt wurde bei der Hütte am Ruhestein mitten im Wald erreicht. Von dort ging es auf dem Burgenweg abwärts nach Neckarsteinach zur Einkehr im
Cafe Vierburgeneck. Die Eisheiligen waren an diesem Tag milde gestimmt, so dass geradezu ideales Wanderwetter herrschte, abgesehen von dem Regen, der die Gruppe kurz vor dem Cafe doch noch einholte, der aber nach ausgiebigem Kaffee und Kuchen auf dem Weg zum Bahnhof keineswegs die gute Laune verderben konnte.
Diesen Bericht schrieb Wanderführerin Almuth Schmidt. GE

Eingestellt von: Gerda Eisele
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.