Konzert der Black Roses

Am Samstag, dem 14. November fand in der ev. Kirche in Heilbronn-Biberach das Konzert der Black Roses um Dirigentin Irina Inderbaev statt. Die zehn Sängerinnen überraschten ihr Publikum mit schwungvollen Popsongs und gefühlvollen Balladen. Hits wie "Marry you" von Bruno Mars, "Ain't no Mountain high enough" von Marvin Gaye und "All of me" von John Legend wechselten sich mit Klassikern we "Halleluja" von Leonard Cohen, Michael Jacksons "We are the World" und "It's raining men" von den Weather Girls ab. Gänsehaut konnten die Sängerinnen bei den Zuhörern mit dem Gospel "We shall behold him" zaubern. Auf Barhockern sitzend zeigten Marita Selchow, Daniela Jäger, Nikola Steinbach, Tina Sammet, Isabell Schwarz, Sabine Mellert, Irina Vogt, Andrea Babic, Anja Klutz und Barbara Schäfer was in ihnen steckt. Der Kommentar einer Zuhörerin nach dem Konzert: "Die Black Roses entwickeln sich stetig weiter." Mit Solostücken bereicherten Irina Vogt, Daniela Jäger und Tina Sammet das Programm. Drei Instrumentalisten rundeten das Ganze ab. Irina Inderbaev am E-Piano, Lovro Babic am E-Bass und Thomas Klutz am Saxophon begeisterten mit Titeln wie "In the Mood" gekonnt das Publikum. Der Liederkranz Alpenrose ist auf seinen "jungen Chor" mächtig stolz!
Eingestellt von: Andrea Babic
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.