Kultur im Klinikum: Musik in der Vorweihnachtszeit

Klinikseelsorger Michael Kazmaier liest weihnachtliche Geschichten vor
Für Uta-Mirjam Theilen, Leiterin der Städtischen Musikschule Heilbronn, war es selbstverständlich die Tradition früherer Jahre fortzuführen. Junge Talente der Bläserwerkstatt, des Streichquartetts und des Blockflöten-Ensembles musizierten bei der Dezemberveranstaltung der Reihe „Kultur im Klinikum“. Werke von Adriano Banchieri und Georg Friedrich Händel sowie die Weihnachtslieder „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ von Carl Reinecke und „Leise rieselt der Schnee“ von Eduard Ebel untermalten Gedichte und Geschichten, die Klinikseelsorger Michael Kazmaier ausgewählt hatte. „Zu Bethlehem, da ruht ein Kind“ von Annette von Droste-Hülshoff und die amüsante Geschichte von der Puppe Annabella aus dem Fenster eines Warenhauses von James Krüss durfte natürlich genauso wenig fehlen wie die noch heiterere Geschichte der „Pullovergans“ eines unbekannten Verfassers. „Diese Geschichten zeigen, dass Weihnachten nicht nur besinnlich sein kann, sondern auch richtig fröhlich“, mit diesen Worten leitete Kazmaier zum gemeinsam gesungenen „O du fröhliche“ über und verabschiedete die jungen Musiker und über 80 Besucher mit den besten Wünschen zu Weihnachten. Anschließend überreichte Roswitha Löffler, die Initiatorin der Veranstaltungsreihe, allen Akteuren einen Gruß aus der Weihnachtsbäckerei. (pag)
Eingestellt von: Ina Armbruster
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.