Kultur im Klinikum: Musik in der Vorweihnachtszeit

Flink flogen die Finger über die Sopranblock-, Alt- Tenor- und Bassflöten.
"Geschwister musizieren zur Vorweihnachtszeit" erfreute viele Patienten und Besucher Anfang Dezember in der Krankenhauskappelle am Gesundbrunnen bei "Kultur im Klinikum". Harmonie und Ruhe verströmten in dem kleinen Raum und viele Menschen blieben an der offenen Tür stehen, um wenigsten kurze Zeit in den Genuss wohltuender Klänge zu kommen. Keine einfachen Stücke hatten sich die Geschwister Löffler, Michel, Nils, Lena und Lasse, mit "Pavane und Galliarde" von William Byrd ausgesucht. Flink flogen die Finger über die Flöten. Die Schüler der Städtischen Musikschule Heilbronn, Fabian und Philip Lutsch, spielten gemeinsam am Klavier die "Fugue sur un thème russe Nr. 6, Der Kranich" von Anton Arenski und die Annika und Vanessa Wagner strichen bei "Abendlied" und "Kehraus" von Barbara Heller mit dem Bogen einfühlsam über die Saiten der Violine und Viola. Musikalisch abgerundet wurde die besinnliche Stunde von Felicitas und Konstanze Kugler, Violine, von Björn Vielhaber am Klavier begleitet. Mit der lustigen Geschichte "Wunder" von Gerhard Eberts, die die unterschiedlichen Facetten des Zaubers eines Nikolausbesuchs beschreibt, blickte Klinikseelsorger Reinhard Buyer auf den 6. Dezember zurück - Besinnliche Stunden mit klaren Tönen und Worten.(pag)
Eingestellt von: Ina Armbruster
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.