Kultur im Klinikum: Zauberhafte Welt der Magie

Peter Siebert zaubert einen Blumenstrauß Fotograf: SLK-Kliniken, Ort: Klinikum am Gesundbrunnen (Foto: SLK-Kliniken)
Der Eingang zur Personalcafeteria des Klinikums am Gesundbrunnen gibt einen letzten Hinweis auf die Veranstaltung bei „Kultur im Klinikum“. Peter Siebert, ein bekannter Zauberer der Region, möchte die Patienten und Besucher mit seinen Zauberkünsten verzau-bern. Akribisch sind die Utensilien für den Auftritt auf einem Tisch aufgereiht. Alles muss seine Ordnung haben. Denn die Reihenfolge der Zaubertricks ist genau festgelegt. Und Siebert weiß genau, was sein Publikum wünscht. Er weiß, dass viele der begeisterten Zuseher den einen oder anderen Zaubertrick aufdecken wollen. Er lässt ihnen die Freude. Fingerfertigkeit, Trainingsfleiß, Redegewandtheit und gekonnte Ablenkungsmanöver für das Publikum sind die Voraussetzung für den speziellen Seiltrick bei dem Knoten verschwinden und wiederkommen, bis sich die Seillänge verdoppelt hat. Routiniert befreit er sich nebenbei aus Handfesseln, lässt Schneeflocken rieseln, lässt volle und leere Röhren schweben oder Glühwürmchen leuchten. Und damit der Tisch am Ende der Vorstellung richtig farbig aussieht, zaubert Siebert aus einer Röhre einen bunten Blumenstrauß. Alle waren begeistert, waren sie doch mit zunehmender Dauer ganz in den Bann der Zauberei gezogen worden. (pag)
Eingestellt von: Ina Armbruster
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.